Diese Stelle teilen

Lehrstelle zur Informatikerin / zum Informatiker EFZ Fachrichtung Betriebsinformatik (BM)

Bachem ist ein börsenkotiertes, auf die Peptid-Chemie fokussiertes Technologie-Unternehmen mit einem umfassenden Leistungsangebot für die Pharma- und Biotechnologie-Industrie. Bachem ist spezialisiert auf die Entwicklung innovativer, effizienter Herstellungsverfahren und die zuverlässige Produktion Peptid-basierter pharmazeutischer Wirkstoffe. Ein umfangreicher Katalog von Biochemikalien für Forschungszwecke und exklusive Kundensynthesen ergänzen das Angebot. Mit Hauptsitz in der Schweiz sowie Niederlassungen in Europa und den USA ist das Unternehmen weltweit tätig und verfügt über die industrieweit grösste Erfahrung und Fachkompetenz. In der Zusammenarbeit mit ihren Kunden legt Bachem grössten Wert auf Qualität, Innovation und Partnerschaft.

Um unser organisches Wachstum weiterführen zu können, sind wir kontinuierlich auf der Suche nach Fachkräften.

Die Bachem AG bietet alle zwei Jahre einem/r motivierten Jugendlichen eine Lehrstelle zum/zur Informatiker/-in EFZ mit Fachrichtung Betriebsinformatik (mit Berufsmatur) an.

Die Informatik stellt mit ihren Lösungen eine wichtige Komponente zum guten Funktionieren unserer Firma bereit. Hier laufen alle Informationen zusammen, deshalb ist die Informatik in viele Prozesse und Arbeitsabläufe mit eingebunden. Daten werden gesammelt, verwaltet, gesichert und vor unberechtigtem Zugriff geschützt. Eine gut funktionierende Informatik ist in den meisten Unternehmen für das Überleben im Wettbewerb von zentraler Bedeutung.

Informatiker unterstützen via IT Hotline die Mitarbeitenden bei ihrem täglichen Umgang mit der IT-Infrastruktur. Sie gestalten, entwickeln und betreiben die Informatik-Lösungen bestehend aus Anwendungssoftware und IT-Infrastruktur.

Die 4-jährige Ausbildung basiert auf dem Modell der trialen Ausbildung, in welchem an drei Lernorten Theorie, Grundausbildung und Praxis vermittelt werden. Während zwei Tagen pro Woche besuchen sie die Gewerbeschule in Muttenz. In der Berufskunde werden die theoretischen Grundlagen gelegt, welche in den Arbeitsabläufen in der Praxis zur Anwendung kommen. Diese Grundlagen werden handlungsorientiert und sehr praxisnah vermittelt. Neben dieser praktischen und theoretischen Ausbildung absolvieren die Lernenden die überbetrieblichen Kurse in der Gewerbeschule in Allschwil. In der erweiterten Grundbildung schliessen die Lernenden mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis als Informatiker/-in ab.

 

Folgende Anforderungen werden von unseren Bewerbern vorausgesetzt

  • Niveau E oder P der Sekundarschule (Baselland) oder Gleichwertiges
  • Erfüllung der Voraussetzungen für Berufsmatura
  • Selbständigkeit und Zuverlässigkeit
  • Freude am Umgang mit anderen Menschen und teamorientiert
  • Eine schnelle Auffassungsgabe, gepaart mit logischem und vernetztem Denken

Wenn Sie gerne selbständig und verantwortungsbewusst Arbeiten und unser Unternehmen und die Kollegen in verschiedenen Aspekten unterstützen wollen, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Bei uns finden Sie eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung in einem wachstumsorientierten Unternehmen.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freut sich Frau Fabienne Carabelli (Human Resources) auf Ihre kompletten Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Schulzeugnisse)

Ähnliche Stellen suchen: