Laden...
Diese Stelle teilen

Lehrstelle als Logistiker/in EFZ Lager

Die in der Schweiz gegründete Bachem Gruppe ist ein börsenkotiertes, innovatives Unternehmen, das sich auf die Entwicklung und Herstellung von PepTides und OligonucleoTides spezialisiert hat. Als Full-Service-Provider bietet Bachem Produkte für die klinische Entwicklung und kommerzielle Anwendungen sowie einen umfassenden Katalog und exklusive Auftragssynthesen an. Mit 50 Jahren Erfahrung und Niederlassungen in der Schweiz, den Vereinigten Staaten, Grossbritannien und Japan ist Bachem der Partner der Wahl für die Biotech- und Pharmaindustrie weltweit.

Bachem. Leading Partner in Tides

Um unser organisches Wachstum weiterführen zu können, sind wir kontinuierlich auf der Suche nach Fachkräften.

Das Lager ist die Schaltzentrale unserer Firma. Hier koordinieren Logistiker alle Materialflüsse der unterschiedlichsten Abteilungen im Unternehmen. Angelieferte Waren werden abgeladen, kontrolliert und mittels EDV im System verbucht. Logistiker kommissionieren Waren aufgrund von Kundenbestellungen und  stellen den Transport der Güter an ihren Bestimmungsort sicher. Waren werden fachgerecht verpackt, und mit Hilfe moderner Stapler und Flurförderzeuge, nach Vorschriften verladen und gesichert. Sie führen die Kontrolle der Lagerbestände durch und setzten die Anforderungen an einen reibungslosen Güterfluss optimal um. Ein weiteres Aufgabengebiet ist die fachgerechte Entsorgung von Reststoffen und Abfällen, unter Einhaltung aller umweltrechtlichen und gesetzlichen Vorschriften.

 

Die Logistiker stellen im Team den Warenfluss unter Verwendung moderner Hilfsmittel sicher. Genauso wie sie die Materialflüsse koordinieren sind sie auch die Ansprechpartner für die anderen an den Warenflüssen beteiligten Abteilungen.

Die Bachem AG bietet jedes Jahr motivierten Jugendlichen eine Lehrstelle zur Logistikerin / zum Logistiker EFZ,  Fachrichtung Lager, an. Die 3-jährige Ausbildung in der Bachem basiert auf dem Modell der trialen Ausbildung, in welchem an drei Lernorten Theorie, Grundausbildung und Praxis vermittelt werden. Auf der Linie namentlich in den internen Praktika im Hauptlager, dem Technischen Lager, dem Lösungsmittellager / Tanklager und dem Kommissionierlager sowie in einem externen Praktikum können sich die Lernenden in die Praxis einarbeiten und alle Arbeitsabläufe kennen lernen. Während  einem Tag pro Woche besuchen sie die Gewerbeschule Liestal. In der Berufskunde werden alle theoretischen Grundlagen gelegt, welche in den Arbeitsabläufen in der Praxis zur Anwendung kommen. Neben dieser praktischen und theoretischen Ausbildung absolvieren die Auszubildenden die überbetrieblichen Kurse der SVBL (Schweizerische Vereinigung für die Berufsbildung in der Logistik) in Rupperswil, und erlangen unter anderem den Staplerfahrausweis.

 

In dieser erweiterten Grundausbildung schliessen die Lernenden mit dem eidgenössischen Fähigkeitszeugnis als Logistikerin / Logistiker ab.

Folgende Anforderungen müssen die Bewerber mitbringen:


•    Abgeschlossene, obligatorische Schule
•    Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit
•    Freude am Umgang mit Menschen und an der Teamarbeit
•    Technisches Geschick und körperliche Belastbarkeit

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freut sich Frau Fabienne Carabelli (HR Business Partner) auf Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (Motivationsbrief, Lebenslauf und Zeugnisse).